Dokumente zum Zeitgeschehen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Dokumente zum Zeitgeschehen

»Seit der Finanzkrise hat sich die Zahl der Milliardäre nahezu verdoppelt«

Bericht von Oxfam, 21.1.2019 (engl. Originalfassung)

Die Vermögen der Milliardäre sind im vergangenen Jahr um zwölf Prozent (durchschnittlich 2,5 Milliarden US-Dollar pro Tag) gestiegen, während die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung Einbußen von 11 Prozent (durchschnittlich 500 Millionen US-Dollar pro Tag) erlitten hat. […]

»Nur dort, wo Parteien eine verbindliche Quote festgelegt haben, sind Frauen angemessen in Parlamenten und Regierungen vertreten«

Rede der ehemaligen Familienministerin Christine Bergmann anlässlich des 100. Jahrestags der Einführung des Frauenwahlrechts, 17.1.2019

Wie sieht es heute nach 100 Jahren aus? Minna Kauer war der Meinung, dass das 20. Jahrhundert das Jahrhundert der Frauenemanzipation werden würde. Wie weit haben wir es da gebracht? […]

»Umweltrisiken haben zugenommen«

Risikobericht des Weltwirtschaftsforums 2018, 17.1.2019 (engl. Originalfassung)

»Auswüchse der Autokratie haben einen kraftvollen Widerstand hervorgerufen«

Jahresbericht 2018 von Human Rights Watch, 17.1.2019

In vielerlei Hinsicht erleben wir düstere Zeiten für die Menschenrechte. Doch während Autokraten und Menschenrechtsverletzer die Schlagzeilen dominieren, erstarken auch die Verteidiger der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit. […]

»Beim Ausstieg aus der fossilen Infrastruktur kann das 1,5-Grad-Ziel noch erreicht werden«

Studie in Nature Communications, 15.1.2019 (engl. Originalfassung)

The study shows that if carbon-intensive infrastructure is phased out at the end of its design lifetime from the end of 2018, there is a 64% chance that peak global mean temperature rise remains below 1.5 °C. Delaying mitigation until 2030 considerably reduces the likelihood that 1.5 °C would be attainable even if the rate of fossil fuel retirement was accelerated. […]

»Viele Verspätungen durch extreme Witterung«

Jahresbilanz zur Pünktlichkeit der Deutschen Bahn, 14.1.2019

Im Gesamtjahr 2018 erreichte die DB mit 93,5 Prozent bei der durchschnittlichen Pünktlichkeit aller Züge nicht ganz das Vorjahresniveau von 94 Prozent. Im Fernverkehr wurde eine durchschnittliche Jahrespünktlichkeit von 74,9 Prozent für 2018 ermittelt (gegenüber 78,5 Prozent im Vorjahr) und im Nahverkehr 94 Prozent (gegenüber 94,4 Prozent im Vorjahr). […]

»Das Eis in der Antarktis schmilzt schneller«

Studie in der PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America), 14.1.2019 (engl. Originalfassung)

We evaluate the state of the mass balance of the Antarctic Ice Sheet over the last four decades using a comprehensive, precise satellite record and output products from a regional atmospheric climate model to document its impact on sea-level rise. […]

»Alte Menschen und Konservative teilen häufiger Fake News«

Studie der Princeton University und New York University, 9.1.2019 (engl. Originalfassung)

So-called “fake news” has renewed concerns about the prevalence and effects of misinformation in political campaigns. Given the potential for widespread dissemination of this material, we examine the individual-level characteristics associated with sharing false articles during the 2016 U.S. presidential campaign. […]

»Kaum ein Staat in Afrika, Lateinamerika oder Südasien schafft es in die Tagesschau-Schlagzeilen«

Studie der Universitäten Heidelberg und Frankfurt a.M., 3.1.2019

Zum Anfang des Jahres 2019 erscheint nun mit der vorliegenden Publikation ein medialer Monitor zur außenpolitischen Berichterstattung der 20:00 Uhr-Tagesschau (Hauptsendung) im Jahr 2018 (mit Berichten über Sportereignisse, ohne Berichte über Sportergebnisse). […]

»2018 wurden 49 Medienschaffende gezielt ermordet«

Jahresbilanz der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen, 18.12.2018

2018 sind weltweit mindestens 80 Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. 49 von ihnen wurden wegen ihrer journalistischen Tätigkeit ermordet, die weiteren 31 im Einsatz getötet. Unter den Getöteten waren 63 professionelle Journalisten, 13 Bürgerjournalisten und vier sonstige Medienmitarbeiter. […]

»Bloße Restitutionen sind nicht ausreichend«

Aufruf weltweiter Wissenschaftler, 13.12.2018

Die öffentliche Debatte darf nicht auf die Forderung nach Restitutionen oder Reparationen beschränkt werden. […]

»Ich widme diesen Preis den Opfern sexueller Gewalt weltweit«

Rede von Denis Mukwege zur Verleihung des Friedensnobelpreises, 10.12.2018 (engl. Originalfassung)

It is in the name of the Congolese people that I accept the Nobel Peace Prize. It is to all victims of sexual violence across the world that I dedicate this prize. It is with humility that I come before you to raise the voice of the victims of sexual violence in armed conflicts and the hopes of my compatriots. […]

»Heute ist der Tag, an dem verfolgte Kinder und Frauen über die Verbrecher triumphieren«

Rede von Nadia Murad zur Verleihung des Friedensnobelpreises, 10.12.2018 (engl. Fassung)

I want to talk to you from the bottom of my heart and to share with you how the course of my life and the life of the entire Yazidi community have changed because of this genocide, and how ISIS tried to eradicate one of the components of Iraq by taking women into captivity, killing men and destroying our pilgrimage sites and houses of worship. […]

»Wir können nicht einfach warten, bis weitere Länder die Europäische Union verlassen«

Manifest für die Demokratiesierung Europas, 10.12.2018

Wir, europäische Bürgerinnen und Bürger mit unterschiedlichem Hintergrund und aus unterschiedlichen Ländern, starten heute diesen Appell für eine tiefgreifende Umgestaltung der europäischen Politik und ihrer Institutionen. […]

»Die weltweiten Rüstungsexporte steigen erneut«

Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI, 10.12.2018 (engl Originalfassung)

Sales of arms and military services by the world’s largest arms-producing and military services companies—the SIPRI Top 100—totalled $398.2 billion in 2017, according to new international arms industry data released today by the Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI). […]

»Demokratie lebt von der mehrheitlich getragenen Übereinkunft«

Rede von Angela Merkel auf dem Bundesparteitag der CDU, 7.12.2018

Liebe Freunde, das ist eine Zukunft, die größte Herausforderungen für uns bereithält, ob das die Polarisierung unserer Gesellschaft ist, in der zu oft die radikalsten und schrillsten Töne Gehör finden, ob das die Alterung unserer Gesellschaft ist, die unsere sozialen Sicherungssysteme vor ganz neue Herausforderungen stellt, ob das der technologische Fortschritt is […]

»Ökonomische Aufklärung gegen den Abbau der Demokratie«

Laudatio von Rudolf Hickel zur Verleihung des Hannah-Arendt-Preises an Ann Pettifor, 7.12.2018

/* Font Definitions */ @font-face {font-family:"Cambria Math"; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:roman; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 0 0 0 1 0;} @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; […]

»Wir müssen nachdrücklich für die Unversehrtheit der Berichterstatter eintreten«

Erklärung des dpa-Aufsichtsrates, 6.12.2018

Angesichts der massiven Zunahme von persönlichen Anfeindungen, ehrverletzenden Beschimpfungen und auch körperlichen Angriffen auf Bildberichterstatter und Reporter der Agentur insbesondere in Ostdeutschland, aber auch in Regionen Westdeutschlands, hat sich der Aufsichtsrat der Deutschen Presse-Agentur betroffen gezeigt. […]

»Die Gesundheitsschäden durch Luftverschmutzung kosten die reichen Länder mehr als 4 Prozent ihres BIP«

Bericht der WHO, 5.12.2018 (engl. Originalfassung)

A WHO report launched today at the United Nations Climate Change Conference (COP24) in Katowice, Poland highlights why health considerations are critical to the advancement of climate action and outlines key recommendations for policy makers. […]

»Die Zahl der Todesopfer durch Terrorismus geht zurück«

Terrorismus-Index des Institute for Economics & Peace, 5.12.2018 (engl. Originalfassung)

Deaths from terrorism fell for the third consecutive year, after peaking in 2014. The total number of deaths fell by 27 per cent between 2016 and 2017, with the largest falls occurring in Iraq and Syria. Iraq recorded over 5,000 fewer deaths from terrorism in 2017, while Syria recorded over 1,000 fewer deaths. […]

top