In der Globalisierungsfalle? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

In der Globalisierungsfalle?

Die Zukunft der industriellen Beziehungen in Deutschland

von Stefan Zimmer

Theodor Eschenburgs Frage nach der "Herrschaft der Verbände?" (1956) steht beispielhaft für die in den 50er Jahren verbreitete Furcht, egoistische Interessenorganisationen könnten den demokratischen Willensbildungsprozeß der jungen Bonner Republik zur Bedienung ihrer Partikularinteressen mißbrauchen und verfälschen. Daß die Verbände dagegen in einem überraschenden Maß - und entgegen ihrer egoistischen Handlungslogik - zur konstruktiven Mitarbeit im politischen Prozeß befähigt waren, zeigte sich erst mit der Konzertierten Aktion (1967). Mit ihr begann die Blütezeit des Korporatismus in Deutschland und des deutschen Verbändestaates.

(aus: »Blätter« 2/2000, Seite 204-212)
Themen: Gewerkschaften, Arbeit und Globalisierung

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top