Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Blutkörperchen. Oder: Was es heißt, ein nützlicher Mensch zu sein

von Annette Ringwald und Wolfgang Fach

Man erlebt derzeit das seltsame, wenn auch nicht erstmalige Schauspiel einer Gesellschaft, die ihren Abgesang als literarisches Ereignis feiert. Die Rede ist von den „Elementarteilchen“, Michel Houellebecqs „visionärem Gesellschaftsroman“ über „das Ende der alten Ordnung“ (Houellebecq 1999). Erzählt wird von eindimensionalen Menschen ohne soziale Bindung und ohne persönliche Identität, tristen Existenzen, mit ihrer Umwelt höchstens über Obsessionen verbunden. Die Theorie des modernen Subjekts sagt uns, daß das nicht gut gehen kann – solche Lebensläufe enden im Bankrott, physisch oder psychisch: Die „brüderlichen Helden ...

(aus: »Blätter« 1/2000, Seite 26-38)

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login