Das Gift der Geschichte. Paul Ricoeurs Erinnerungspolitik | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Das Gift der Geschichte. Paul Ricoeurs Erinnerungspolitik

von Rainer Rochlitz

Im Bereich der Humanwissenschaften beherrscht ein Buch den literarischen Spätsommer in Frankreich: La mémoire, l’histoire, l’oubli – Erinnerung, Geschichte, Vergessen – von Paul Ricoeur.[1] Der 87jährige Philosoph hat auf knapp siebenhundert Seiten noch einmal ein weitausholendes Werk vorgelegt. Von einer Phänomenologie der Erinnerung führt ein langer Weg über eine Erkenntnistheorie der Geschichtswissenschaft, eine Betrachtung über die condition historique des Menschen und über das Vergessen zu den abschließenden, religionsphilosophischen Überlegungen zur Vergebung.

(aus: »Blätter« 10/2000, Seite 1249-1256)
Themen: Geschichte

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top