Bushs Spendierhosen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Bushs Spendierhosen

von Konrad Ege

Als George W. Bush im Wahlkampf bei der Beschreibung seiner Wirtschaftspläne Milliarden und Billionen verwechselte, machten sich die Spötter darüber lustig. Inzwischen ist vielen das Lachen vergangen. Präsident Bush will jetzt die Steuern in den kommenden zehn Jahren um 1,6 Bio. Dollar senken, vor allem durch die Reform der Einkommensteuer und die Abschaffung der Erbschaftsteuer. Amerika könne sich das leisten. Seit 1998 habe man hunderte Milliarden Dollar Überschüsse erwirtschaftet, und der Staat müsse "den Bürgern das Geld zurückgeben", so Bushs Begründung. Unter anderem soll die höchste Besteuerungsrate von 39,6 auf 33% gesenkt werden.

(aus: »Blätter« 4/2001, Seite 397-399)
Themen: Wirtschaft und USA

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top