Ostdeutsche Wirtschaft: Angleichung bis 2020? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Ostdeutsche Wirtschaft: Angleichung bis 2020?

von Reinhold Kowalski

Anfang Januar gab Bundestagspräsident Wolfgang Thierse mit seinen fünf Thesen zur kritischen Lage in den neuen Ländern den Startschuß zu einer breiten Diskussion sowie zur Publikation einer Reihe von Vorschlägen und Programmen, mit denen verhindert werden könnte, daß Ostdeutschland "abkippe". So plädierte Thüringens CDU-Ministerpräsident Vogel dafür, ein Sonderprogramm aufzulegen, das bis 2004 rund 40 Mrd. DM für den Ausbau der ostdeutschen Infrastruktur bereitstellt. Der DGB-Vorsitzende Schulte wollte den Aufbau Ost zum "Kernstück des Bündnisses für Arbeit" machen.

(aus: »Blätter« 8/2001, Seite 1006-1008)
Themen: Ostdeutschland, Arbeit und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top