Mit Zappen gegen Anthrax | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Mit Zappen gegen Anthrax

von Heiner Busch

So titelte der Zürcher "Tages-Anzeiger" am 30. Oktober auf seiner "Kehrseite". Der Zappen ist ein ebenso wirkungsvolles wie einfaches Gerät aus dem Angebot eines Schweizer Versandunternehmens: zwei Metallgriffe, zwei Kabel, eine Batteriestation. "Schaltet man es ein und umfasst die beiden Griffe mit den Händen, fliesst mit einer Spannung von fünf bis neun Volt Strom durch den Körper ... Innert drei bis sieben Minuten tötet der Strom Viren, Bakterien, Pilze und Milben im Körper" und wirke daher - so der Anbieter - auch gegen den gefürchteten Milzbrand.

(aus: »Blätter« 12/2001, Seite 1428-1430)
Themen: Datenschutz und Innere Sicherheit

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top