Eine russische Enklave in der EU | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Eine russische Enklave in der EU

Kaliningrad als Versuchsfeld regionaler Kooperation

von Heinz Timmermann

Dichte und Vielfalt von Präsenz und Aktivitäten Rußlands in den europäischen Strukturen demonstrieren: Die Beziehungen sind längst von der abstrakten Ebene - "Gehört Rußland zu Europa?" zu konkreten Formen der Interaktion übergegangen. Ausdruck dafür ist eine Kaskade rußlandbezogener Verträge und Dokumente der EU, darunter der 1997 in Kraft getretene Vertrag über Partnerschaft und Kooperation, das darauf basierende politische Dokument "Gemeinsame Strategie der EU für Rußland", verabschiedet auf dem Kölner EU-Gipfel vom Juni 1999, schließlich das von Finnland auf den Weg gebrachte EU-Projekt "Nördliche Dimension".

(aus: »Blätter« 1/2001, Seite 86-94)
Themen: Europa, Außenpolitik und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top