BSE, MKS und das neue Öko-Siegel | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

BSE, MKS und das neue Öko-Siegel

von Hans Diefenbacher

Was im Februar und März dieses Jahres kaum möglich erschien, ist eingetroffen und hat wieder einmal bestätigt, wie das so genannte "öffentliche Interesse" funktioniert: Die Bovine Spongiforme Enzephalitis (BSE) und die Maul- und Klauenseuche (MKS) sind von den Titelseiten der Zeitungen, aus Tagesschau und Tagesthemen völlig verschwunden. 400 000 Rinder, so hieß es Anfang Februar, müssten nun getötet werden, weil sie sich in Deutschland nicht mehr vermarkten lassen. Die Entrüstung war groß, hat aber nicht angehalten. Wie viele Tiere sind denn nun eigentlich getötet worden? Die genaue Zahl war keine Schlagzeile wert.

(aus: »Blätter« 7/2001, Seite 884-886)
Themen: Ökologie, Medien und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top