Pakistan nach Afghanistan | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Pakistan nach Afghanistan

von Diethelm Weidemann

Die Spekulationen über den möglichen Zusammenbruch der politischen und rechtlichen Ordnung in Pakistan, die zwischen Ende September und Mitte Oktober 2001 hohe Wellen schlugen, haben sich als weit überzogen erwiesen, wenngleich sie nicht völlig gegenstandslos waren. Denn erstens existiert tatsächlich eine sehr fragile innenpolitische Lage und zweitens sind die eigentlichen Probleme Pakistans mit dem Sturz der Taliban und der Einsetzung einer Interimsregierung in Kabul keineswegs vorbei. Dies legt nahe, zumindest einige Charakteristika der inneren Situation zu benennen und kurz zu umreißen, warum die afghanischen Ereignisse zu einer Zerreißprobe für das Regime General Musharrafs wurden.

(aus: »Blätter« 2/2002, Seite 151-154)
Themen: Asien und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top