Von Bären, Wilderern und Förstern | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Von Bären, Wilderern und Förstern

von Sibylle Tönnies

Kagan kann glaubwürdig darlegen, dass sich die USA weniger für das Völkerrecht als für das Recht des Stärkeren interessieren. Ihm selbst nämlich ist das Völkerrecht offenbar unbekannt. Er scheint nicht zu wissen, dass die Welt seit über fünfzig Jahren kein Dschungel mehr ist, sondern ein System kollektiver Sicherheit; er scheint nicht zu wissen, dass sich die Völker der Erde eine Struktur gegeben haben, die ihnen verbietet, die militärische Gefahrenabwehr auf eigene Faust vorzunehmen; er scheint nicht zu wissen, dass diese Aufgabe 1945 einer eigens zu diesem Zweck eingerichteten Zentrale übertragen wurde: der UNO.

(aus: »Blätter« 11/2002, Seite 1360-1361)
Themen: Außenpolitik, USA und Recht

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top