Erhebliche Verletzung | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Erhebliche Verletzung

Gemeinsamer Resolutionsentwurf Spaniens, Großbritanniens und der USA zum Irak vom 24. Februar 2003 (Wortlaut)

Trotz intensiver Partnersuche und zahlreicher bilateraler Überredungsversuche der Initiatoren wollte sich dem am 24. Februar in den UN-Sicherheitsrat eingebrachten Resolutionsentwurf lediglich Bulgarien anschließen. Frankreich und Russland kündigten ihr Veto an. Aufgrund dessen und großen innenpolitischen Drucks stellte der britische Premier Tony Blair am 12. März ein Abrücken vom engen Zeitplan – verbunden mit Forderungen an Saddam Hussein, beispielsweise die Existenz von Massenvernichtungsmitteln in einer Fernsehansprache einzugestehen und deren Vernichtung zu verkünden – in Aussicht, um doch noch einen Beschluss des Sicherheitsrates zu erwirken. – Wir dokumentieren den Resolutionsentwurf im Wortlaut. – D. Red.

(aus: »Blätter« 4/2003, Seite 505-505)
Themen: Naher & Mittlerer Osten und Vereinte Nationen

Artikel kaufen (PDF, 0,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top