Mit 40 zum alten Eisen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Mit 40 zum alten Eisen

Der Jugendkult in der Arbeitswelt

von Thomas Gesterkamp

„Wenn jemand über 50 ist, dann sind die 30jährigen schon am Trampeln: Wann geht der endlich mal nach Hause?“ Im typischen Ruhrgebiets-Jargon schildert der Ex-Stahlkocher Günter Orbach seine Erfahrungen. Viele ältere Arbeitnehmer spüren diesen enormen psychologischen Druck, ihre Stelle aufzugeben. Sich nicht frühzeitig ins Rentnerdasein zu verabschieden, gilt fast als unsolidarisch. Unterschwellige Spannungen zwischen den Generationen prägen das Klima in vielen Betrieben. Immer drängender sehen sich Unwillige mit der Aufforderung konfrontiert, ihren Platz zu räumen. Am Ende werden sie manchmal regelrecht aus den Unternehmen gemobbt.

(aus: »Blätter« 2/2003, Seite 226-233)
Themen: Arbeit und Sozialpolitik

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top