Nordkoreanische Drohkulisse | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Nordkoreanische Drohkulisse

von Siegfried Knittel

Der Streit zwischen den USA und Nordkorea um dessen Atomwaffenprogramme ist seit Ende letzten Jahres wieder entbrannt. Dabei schien das überraschende Treffen des japanischen Ministerpräsidenten Koizumi mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong Il am 17. September 2002 darauf hinzudeuten, dass das Land sich langsam öffnet und einen weniger konfrontativen politischen Kurs gegenüber seinen Nachbarländern einschlägt. Doch dann gestand Nordkorea die Existenz eines Urananreicherungsprogramms zum Bau einer Atombombe ein. Eine neuerliche Annäherung deutete sich bei den trilateralen Verhandlungen zwischen den USA, Nordkorea und China Ende April 2003 an.

(aus: »Blätter« 6/2003, Seite 657-660)
Themen: Atom, Asien, Außenpolitik und USA

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top