Israel: Zivilcourage der Verweigerer | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Israel: Zivilcourage der Verweigerer

von Alexandra Senfft

Israelische Zeitungen meldeten kürzlich, ein Leutnant einer geheimdienstlichen Eliteeinheit in der Israelischen Verteidigungsarmee (IDF) sei auf einen minderen Verwaltungsposten versetzt worden, weil er eine Militäroperation behindert hatte: Als die Armee zur Vergeltung des Selbstmordattentats in Tel Aviv Anfang Januar 2003, bei dem 23 Israelis ums Leben kamen, Luftangriffe auf die Westbank plante, hielt der Leutnant entscheidende Informationen zurück. Er befürchtete, dass die Armeeführung bei dieser Aktion den Tod unschuldiger Palästinenser bewusst in Kauf nähme. Vor dem Militärgericht sagte der Mann aus, er habe lediglich seine Pflicht getan, indem er einen illegalen Befehl nicht befolgte.1

(aus: »Blätter« 3/2003, Seite 278-281)
Themen: Naher & Mittlerer Osten und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top