Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Lateinamerika ist noch nicht verloren

von Gerhard Drekonja-Kornat

Lateinamerikas Wirtschaftsdaten, daran ist nicht zu rütteln, sind mager. Trotzdem kann man sie optimistisch interpretieren. Am obszönsten agiert diesbezüglich "Latin Finance", die sündteure, in Miami edierte Monatszeitschrift, die in Hochglanz die lateinamerikanischen Konjunkturzyklen beobachtet und ein wichtiges Börsenthermometer für die Region abgibt: Zwar werden von den Redakteuren immer wieder Stolpersteine wahrgenommen, aber die Vorausschau fällt unweigerlich glänzend aus. Optimismus strahlt beständig auch die Jahrestagung der Interamerikanischen Entwicklungsbank aus, auf deren sybaritischen Empfängen – zuletzt im März 2003 in Mailand – das Licht des lateinamerikanischen Kontinents glüht.

(aus: »Blätter« 10/2003, Seite 1218-1228)
Themen: Lateinamerika

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login