Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Die Reform der Reformen

Zur ordnungspolitischen Neujustierung des Gesundheitssektors

von Norbert Schmacke und Werner Schneider

Alle vier bis fünf Jahre gibt es eine größere oder kleinere Gesundheitsreform.1 Die sich jetzt abzeichnende, im Konsens aller Parteien entstehende Reform ist dabei ohne Beispiel: Keine der bisherigen Krankenversicherungsreformen der Nachkriegsgeschichte enthält derart einseitige und umfängliche Lastenverschiebungen. Und bislang einmalig ist die ordnungspolitische Neujustierung, die bewährte Gestaltungselemente der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aushöhlt, zur Entsolidarisierung der Versicherten führt und ihr Vertrauen in die GKV nachhaltig beeinträchtigt.

(aus: »Blätter« 9/2003, Seite 1081-1090)
Themen: Gesundheit

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login