Erweiterte EU mit slowenischen Altlasten | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Erweiterte EU mit slowenischen Altlasten

von Wolf Oschlies

Zypern mit 77, Slowenien mit 74, Tschechien mit 60 bis zu Lettland mit bloß 39 Prozent des BIP-Durchschnitts der EU: Die zehn neuen Mitglieder der Union werden deren BIP pro Kopf und Jahr auf ungefähr 28500 US-Dollar senken. Brüssel wusste dies seit langem und spielte es in seinen "Erfolgsberichten" doch stets herunter. Auf wirtschaftliche Probleme und politische Konflikte der zehn "Neuen" gingen die Berichte kaum ein – folglich darf sich auch niemand wundern, wenn die Osterweiterung gelegentlich Züge einer "Balkanisierung" der EU annehmen wird.

(aus: »Blätter« 4/2004, Seite 404-407)
Themen: Europa

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top