Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Folter im Rechtsstaat

von Heiner Bielefeldt

Obwohl in Sachen Folterverbot Anspruch und Wirklichkeit nach wie vor in brutaler Weise auseinander klaffen - so findet weltweit in mehr als der Hälfte der Staaten Folter statt, mehr als ein Drittel setzen sie systematisch und regelmäßig ein -, gibt es doch institutionelle Fortschritte im Kampf gegen Folter zu verzeichnen.1 Über die politisch-moralische Ächtung der Folter hinaus, wie sie etwa in d

(aus: »Blätter« 8/2004, Seite 947-956)
Themen: Menschenrechte, Demokratie, Innere Sicherheit und Recht

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login