Tödliches Quartett | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Tödliches Quartett

von Daniel Schmidt

Vor mittlerweile fast einem Jahr ist die zwischen Regierung und Opposition ausgehandelte Gesundheitsreform in Kraft getreten. Begründet wurde sie mit den seit Jahren steigenden Kosten des Gesundheitswesens, die in absehbarer Zeit - so der einhellige Tenor - von der Solidargemeinschaft der Versicherten nicht mehr zu tragen seien. Die wesentliche Motivation der Reform also war eine ökonomische. Ein zweites Argument betonte die Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung. Wie so oft bei Kompromisslösungen blieb die jüngste Gesundheitsreform jedoch eine halbe Sache. Sie regelt nämlich im Wesentlichen nur die Ausgabenseite, verfügt Maßnahmen zur "Kostendämpfung", wie eine erhöhte Medikamentenzuzahlung und die Praxisgebühr.

(aus: »Blätter« 12/2004, Seite 1426-1430)
Themen: Gesundheit und Datenschutz

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top