Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Industrieforschung und Staat

von Ulrich Dolata

Der Unternehmenssektor ist für die technologische Leistungsfähigkeit der Industrieländer von zentraler Bedeutung. Im Durchschnitt der OECD-Länder findet Forschung und Entwicklung (FuE) zu 70 Prozent in der Wirtschaft statt. Auch in Deutschland haben Unternehmen 2002 68,5 Prozent der gesamten FuE-Kapazitäten bereitgestellt und 64 Prozent des FuE-Personals beschäftigt.1 Dabei operiert der Wirtschaftssektor weitgehend unabhängig von direkten staatlichen Fördermitteln und finanziert seine FuE zum überwiegenden Teil selbst: Die Eigenfinanzierungsquote der im Wirtschaftssektor getätigten FuE liegt in Deutschland mittlerweile bei über 90 Prozent (Tabelle 1).

(aus: »Blätter« 11/2004, Seite 1392-1394)
Themen: Wirtschaft und Arbeit

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login