Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Iranisches Katz-und-Maus-Spiel

von Bahman Nirumand

Der Konflikt um das iranische Atomprogramm spitzt sich immer mehr zu. Die USA und vor allem Israel scheinen davon überzeugt zu sein, dass Iran weiter an der Atombombe baut. "Der Iran hat nicht die Absicht, sein Atomprogramm zu beenden", sagte der israelische Militärgeheimdienstchef General Aharon Seevi-Farkasch im israelischen Fernsehen, "und wenn es ihm gelingt, es bis Frühjahr 2005 fortzusetzen, wird er in den folgenden zwei Jahren die Atombombe besitzen."1 Israels Geheimdienste sollen der Regierung bereits Pläne vorgelegt haben, wonach, ähnlich wie 1981 im Irak, die iranischen Nuklearanlagen in einem Blitzangriff bombardiert werden könnten.

(aus: »Blätter« 10/2004, Seite 1171-1174)
Themen: Naher & Mittlerer Osten und Atom

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login