Die Zäsur von Potsdam | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Zäsur von Potsdam

1945 als Ende einer völkerrechtlichen Epoche

von Norman Paech

Es ist immer wieder dieser Gedenktag des 8. Mai, der den Blick zurück zwingt auf historische Ereignisse, die man im kollektiven Gedächtnis bereits begraben wissen möchte und die viele auch mit ihren Ritualen im Grab konserviert und verstaut sehen wollen. Der Versuch ihrer endgültigen Historisierung, ihrer definitiven Archivierung und Entsorgung aus dem chaotischen Haushalt der so genannten Vergangenheitsbewältigung oder Gedenkkultur scheitert aber immer noch. Jedes Mal brechen die alten Definitionsfronten von "Niederlage" oder "Befreiung" wieder auf.

(aus: »Blätter« 7/2005, Seite 864-876)
Themen: Krieg und Frieden, Nationalsozialismus, Recht und Vereinte Nationen

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top