Taiwanische Farbenlehre | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Taiwanische Farbenlehre

von Falk Hartig

Grün oder Blau, das ist in der politischen Landschaft Taiwans die Frage; ein Dazwischen gibt es kaum. Die beiden Farben symbolisieren die zwei gegensätzlichen politischen Lager in einer der jüngsten Demokratien Asiens.

Wie konträr sich diese gegenüberstehen, wurde im vergangenen "Superwahljahr" deutlich. Im März 2004 wählten die Taiwaner den Präsidenten und im Dezember das Parlament. Beide Wahlen sorgten schon im Vorfeld für große Aufregung – sowohl in Taiwan als auch in Peking und Washington. Die Insel präsentierte sich als tief gespalten zwischen Blau und Grün.

(aus: »Blätter« 3/2005, Seite 281-284)
Themen: Asien und Demokratie

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top