Der Fall Wolfowitz | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der Fall Wolfowitz

von Daniela Setton

Am 16. März 2005 präsentierte US-Präsident George W. Bush der Weltöffentlichkeit den stellvertretenden US-Verteidigungsminister Paul Wolfowitz als seinen Wunschkandidaten für die Neubesetzung des Amtes des Weltbankpräsidenten. Schon seit Wochen hatten wilde Spekulationen über die Nachfolge des noch bis zum 31. Mai amtierenden James Wolfensohn stattgefunden. Doch selbst viele für gewöhnlich gut Informierte zweifelten bis zum Schluss daran, dass die US-Regierung den Hardliner tatsächlich nominieren würde.

(aus: »Blätter« 5/2005, Seite 532-535)
Themen: Wirtschaft und Finanzmärkte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top