Superhorst kann nicht fliegen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Superhorst kann nicht fliegen

von Frank Lübberding

Zunehmend etabliert sich eine Person als der wahre Gegenspieler des Bundeskanzlers: Bundespräsident Horst Köhler – von der "Bild"-Zeitung bereits als "Superhorst" tituliert. Sein strategisches Konzept für die zukünftige ökonomische Ausrichtung der Bundesrepublik präsentierte er in seiner viel beachteten Rede vor dem Bundesverband der deutschen Arbeitgeber am 15. März. Als Ausweg aus der Krise beschwor er die "Ordnung der Freiheit" – und verlangte damit eine Rückbesinnung auf die Ordnungspolitik der ökonomischen Gründungsväter der Bundesrepublik.

(aus: »Blätter« 5/2005, Seite 525-528)
Themen: Wirtschaft und Neoliberalismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

Das Blätter-Sommerabo: 3 Monate für nur 15 Euro!
top