Neomerkantilismus - ein deutscher Sonderweg | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Neomerkantilismus - ein deutscher Sonderweg

von Edelbert Richter

Das Problem der schwachen deutschen Binnennachfrage ist nicht neu. Dank Deutschlands „Wirtschaftspolitik gegen den Rest der Welt“1 tritt es jedoch immer deutlicher hervor: Sowohl die USA und Japan, als auch alle anderen Länder der EU haben ihre Binnennachfrage von 2001 bis 2004 um 5 bis 13 Prozent gesteigert, nur in der Bundesrepublik ging sie im gleichen Zeitraum um 1,7 Prozent zurück. Der Grund ist zum einen das ständige Zurückbleiben der Löhne hinter der Produktivitätsentwicklung, zum anderen der Rückgang der privaten Investitionen. So betrug der Anteil des Arbeitnehmerentgelts am absoluten Zuwachs des Volkseinkommens 2004 nur noch 2,2 Prozent. Fast der gesamte Zuwachs von 45 Mrd. Euro ging also an die Unternehmens- und Vermögenseinkommen.

(aus: »Blätter« 8/2006, Seite 995-1005)
Themen: Wirtschaft, Arbeit und Europa

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top