Kinder und Rente: Welchen Wohlfahrtsstaat brauchen wir? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kinder und Rente: Welchen Wohlfahrtsstaat brauchen wir?

von Gösta Esping-Andersen

Wenn es um die Diagnose der Missstände unseres gegenwärtigen Sozialsystems geht, dominiert etwa folgende Analyse den Markt: Die Alterung unserer Gesellschaften stellt uns vor ein großes Problem, nämlich das der Nachhaltigkeit. Wie können wir das ganze Wohlfahrtsstaats-Gebäude, dass wir in der Nachkriegszeit errichtet haben, künftig finanzieren? Problemverschärfend wirkt die Tatsache, dass für die Jungen in Zukunft wenig übrig bleiben wird, wenn die Alten einen immer größeren Anteil unserer Ressourcen verbrauchen.

(aus: »Blätter« 1/2006, Seite 52-64)
Themen: Sozialpolitik, Bildungspolitik und Feminismus

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top