Päpstlicher Ausnahmezustand | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Päpstlicher Ausnahmezustand

von Günter Giesenfeld

„Nein, wir können nicht kommen,“ sagen die Bekannten. Der Hauptbahnhof sei gesperrt und man wisse nicht, ob überhaupt Züge fahren. Auf meine als schlechter Witz gemeinte Frage: „Was ist denn los, habt ihr einen Terroranschlag?“, wird ernst geantwortet: „Nein, Terror nicht.“

(aus: »Blätter« 10/2006, Seite 1188-1188)
Themen: Religion

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top