Wirtschaftspolitische Sommerphantasien | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Wirtschaftspolitische Sommerphantasien

von Heiner Flassbeck

Der Sommer brachte es an den Tag: Wenn unsere Politiker Zeit haben, über grundlegende wirtschaftliche Probleme nachzudenken, kann die Konfusion nur noch größer werden. Bei all den Vorschlägen der Steinbrücks und Rüttgers, der Kochs und Merkels konnte von politischer Klarheit keine Rede sein. Mehr noch: Links wirkte wie rechts und umgekehrt. In volkswirtschaftlicher Theorie tat sich besonders der Finanzminister hervor. Peer Steinbrück empfahl den deutschen Bürgerinnen und Bürgern, auf den einen oder anderen Urlaub künftig zu verzichten, um besser für die Rente vorzusorgen. In die gleiche Kerbe hieb der ehemalige Rentenminister Walter Riester, der als ehemaliger Metallgewerkschafter den Verzicht auf das eine oder andere Auto für noch effizienter hält.

(aus: »Blätter« 10/2006, Seite 1223-1233)
Themen: Kapitalismus und Arbeit

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top