Aufschwüngchen Ost | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Aufschwüngchen Ost

von Reinhold Kowalski

Nun hat der konjunkturelle Aufschwung also auch Ostdeutschland erfasst. Im vergangenen Jahr wuchs die ostdeutsche Wirtschaft schneller als die westdeutsche (vgl. die Tabelle "Daten zur Wirtschaftsentwicklung in Ost- und Westdeutschland" in der pdf-Datei). Die ostdeutsche Industrie expandierte um rund zwölf Prozent, und das Baugewerbe legte nach mehr als zehnjähriger Schrumpfungsphase wieder zu. Die Zahl der Arbeitslosen verringerte sich und die der Erwerbstätigen nahm, geringfügig, zu. Die öffentliche „Sparpolitik“ allerdings verursachte weiterhin eine Stagnation der Dienstleistungen. Haben sich die neuen Länder nun doch zu einer dynamischen Wirtschaftsregion gemausert, die sich auf den Weg macht, die Erblast des Transformationsprozesses zu überwinden?

(aus: »Blätter« 8/2007, Seite 1010-1012)
Themen: Globalisierung

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top