Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Herrschaft durch Konsensfiktionen

Die Globalisierungssemantik der FAZ

von Tom Karasek

„Nach jahrzehntelanger Politik der Arbeitszeitverkürzung [...] haben sich zahlreiche Unternehmen mit ihren Belegschaften nun auf eine Verlängerung der Arbeitszeiten bei gleichem Lohnniveau geeinigt“, schreibt Michael Heise, Volkswirt der Allianz Group, am 22. Januar 2005 in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Es dürfte klar sein, dass diese Einigung mit Zwang „gepanzert“ ist (Gramsci), da sich hinter der Aussage die Androhung von Sanktionen verbirgt, die im Falle einer fehlgeschlagenen Einigung umgesetzt werden – und jene lauten: Entlassung, Arbeitslosigkeit, Hartz IV.

(aus: »Blätter« 2/2007, Seite 193-203)
Themen: Arbeit und Globalisierung

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login