Integration durch Separation | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Integration durch Separation

Zur Paradoxie der Parallelgesellschaften

von Franz Walter und Matthias Micus

Intellektuelle Debatten haben erstaunliche Halbwertszeiten. Seitdem die Bundesrepublik ihr „abgehängtes Prekariat“ entdeckt hat, ist von der vorangegangenen Entdeckung, den „Parallelgesellschaften“, kaum mehr die Rede. Sehr zu Unrecht, da die bisherige Perspektive als, gelinde gesagt, verengt bezeichnet werden muss. Dabei lässt sich aus der genaueren Betrachtung der Geschichte von Parallelgesellschaften durchaus Erhellendes – wie Überraschendes – über die prekäre Lage der neuen Unterschichten lernen.

(aus: »Blätter« 1/2007, Seite 87-92)
Themen: Arbeit und Migration

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top