Kleine Geschichte der G8 | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kleine Geschichte der G8

Von Rambouillet bis Heiligendamm

von Stefan Schoppengerd

Der G8-Gipfel 2007 findet zurückgezogen im Hinterland von Mecklenburg- Vorpommern statt: Das kleine Dorf Heiligendamm, das neben knapp 300 Einwohnern auch das luxuriöse Kempinski Grand Hotel beherbergt, ist bereits seit Monaten auf einer Länge von zwölf Kilometern eingezäunt und wird permanent polizeilich überwacht. Während des Gipfels wird ein gigantisches Aufgebot an Polizei und Militär in der Region sein, um den störungsfreien Ablauf des knapp dreitägigen Treffens der „sieben wichtigsten Industrienationen und Russlands“ zu gewährleisten.

(aus: »Blätter« 6/2007, Seite 677-685)
Themen: Globalisierung, Kapitalismus und Soziale Bewegungen

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top