Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Die Virtualisierung des Sozialen

Internet und gesellschaftliches Engagement

von Thorsten Oye

Bürgerschaftliches Engagement ist von eminenter Bedeutung für eine Gesellschaft. Von Markt und Staat zumindest teilweise abgekoppelt, markiert es den Gegenpol zu stark verrechtlichten, bürokratisierten und monetären Strukturen.

Der bekannte Harvard-Soziologe Robert D. Putnam hat bereits vor Jahren eine Erosion dieses bürgerschaftlichen Engagements diagnostiziert: In einer groß angelegten US-Studie gelang es ihm, einen einschneidenden Rückgang der Vereinsmitgliedzahlen, des bürgerschaftlichen Engagements und daraus folgend des sozialen Vertrauens der US-Bevölkerung seit Mitte der 60er Jahre empirisch nachzuweisen.1

(aus: »Blätter« 3/2007, Seite 363-369)
Themen: Medien und Demokratie

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login