Kuba vor der chinesischen Option? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kuba vor der chinesischen Option?

von Gerhard Drekonja-Kornat

Offenbar steckt Kuba immer noch im Post-Castrismus Teil I. Es gibt keine apokalyptische Explosion, sondern Stabilität und Wirtschaftswachstum. Ausgerechnet die US-Amerikanerin Julia Sweig stieg mit der These von „Fidel’s Final Victory“ zur Prophetin für diese bewegungsarme Phase auf, die noch einige Zeit dauern mag.1 Irgendwann aber wird Gevatter Hein dann doch Fidel Castro abberufen, und dann erst kommt es zur hora de la verdad, zur alles entscheidenden Phase des Post-Castrismus Teil II. Dann tatsächlich stellt sich die Frage: Wie weiter nach Castro?

(aus: »Blätter« 10/2007, Seite 1176-1179)
Themen: Lateinamerika

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top