Feminismus eingestellt | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Feminismus eingestellt

von Stefanie Ehmsen

Während Medien aller Couleur derzeit über das Jubiläumsjahr 1968 berichten, befinden sich die letzten der aus der Außerparlamentarischen Opposition hervorgegangenen Zeitschriften im Niedergang. So fristet das „Kursbuch“, einst das Theorieorgan der APO, unter der Ägide des „Zeit“-Verlags nur noch ein Schattendasein. Andere, früher wichtige Blätter sind auf mikroskopische Auflagen geschrumpft oder, wie etwa der „Freibeuter“ und die „Gewerkschaftlichen Monatshefte“, inzwischen ganz eingestellt worden.

(aus: »Blätter« 4/2008, Seite 32-32)
Themen: Medien und Feminismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

 Abonnement

top