Bahnprivatisierung vor dem Aus? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Bahnprivatisierung vor dem Aus?

von Matthias Richter-Steinke

Nach dem Einlenken der SPD-Führung, die sich damit über ihren eigenen Parteitagsbeschluss von Hamburg hinwegsetzte, schien die Sache ausgemacht. Aber schließlich wurde der für den 27. Oktober d.J. geplante Börsengang der Deutschen Bahn AG doch noch gestoppt – zumindest vorläufig. Der anhaltende Absturz der Aktienkurse im Zuge der weltweiten Finanzkrise und die dadurch drastisch sinkenden zu erwartenden Verkaufserlöse haben die Bundesregierung letzten Endes zum Einfrieren ihrer Pläne bewegt: „Wir werden das Vermögen des Bundes nicht zur Unzeit an den Kapitalmarkt bringen“, so Finanzminister Peer Steinbrück.

(aus: »Blätter« 12/2008, Seite 14-16)
Themen: Neoliberalismus und Kapitalismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

 Abonnement

top