Sarkomania - Glamour und Kalkül | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Sarkomania - Glamour und Kalkül

von Ronja Kempin

Ob Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy sein Abonnement des „Time Magazine“ bereits gekündigt hat? Zweifelsohne war er wenig erfreut darüber, dass das amerikanische Blatt nicht ihn, sondern den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum „Mann des Jahres 2007“ gekürt hat: Schließlich dominiert Sarkozy seit seiner Wahl in das höchste Staatsamt Frankreichs die Titelseiten der nationalen und internationalen Presse. Mit scheinbar unbändigem Aktionismus und im strammen 24-Stunden-Rhythmus setzt er Themen, bestimmt die Aktualität: gestern eine Scheidung, heute eine Grundsatzrede, morgen ein Staatsbesuch, übermorgen eine Hochzeit. Sarkozy, der „Omniprésident“, bietet der politischen Konkurrenz nicht ansatzweise Gelegenheit, auf eine seiner Initiativen zu reagieren.

(aus: »Blätter« 2/2008, Seite 16-19)
Themen: Europa

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top