Reaktoren für die Revolution? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Reaktoren für die Revolution?

von Christian E. Rieck

Die Symbolik war machtvoll: Mahmud Ahmadinedschad und Hugo Chávez bei ihrem Treffen im September in Caracas, in „Bolivarianischer Umarmung“ fest umschlossen. Chávez selbst war seit 1999 bereits sechs Mal in Teheran, zuletzt im Juli 2007. Iran und Venezuela haben eine Partnerschaft im Geiste einer Revolution geschlossen, die mittlerweile weit über ihre gemeinsame Mitgliedschaft in der OPEC hinausreicht: Beide Staaten eint ihre kämpferische antiamerikanische Rhetorik, das Bestreben, in ihrer jeweiligen Region die politische Vorreiterrolle zu übernehmen und als Rohstofflieferant Einfluss auf den Westen zu nehmen.

(aus: »Blätter« 1/2008, Seite 27-29)
Themen: Lateinamerika, Naher & Mittlerer Osten und Technologiepolitik

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top