Norwegen: Staatsfonds und Ethik | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Norwegen: Staatsfonds und Ethik

von Danyel Reiche

Der Ressourcenreichtum Norwegens bildet die Grundlage für den hohen Lebensstandard des Landes, welcher im weltweiten Vergleich eine Spitzenposition einnimmt. Dennoch ist man sich im Lande bewusst, dass fossile Energien endlich sind. Seit 1990 gibt es deshalb einen Staatsfonds, in dem die Überschüsse aus Öl- und Gasverkäufen angelegt werden, um die finanzielle Handlungsfähigkeit des Königreichs langfristig zu gewährleisten.

(aus: »Blätter« 11/2008, Seite 111-113)
Themen: Finanzmärkte, Ökologie und Ethik

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top