Der Osten, auf verlorenem Posten | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der Osten, auf verlorenem Posten

von Reinhold Kowalski

Der konjunkturelle Aufschwung in der Bundesrepublik, der 2006 nach einer Stagnationsphase einsetzte, erreichte im vergangenen Jahr seinen Höhepunkt und flacht seither wieder ab. Seine Triebkräfte waren der Export sowie die inländischen Anlage- und Ausrüstungsinvestitionen. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten und in Folge auch die Konsumausgaben folgten dem Aufschwung hingegen nicht. Hauptmerkmal dieses Konjunkturzyklus ist eine starke generelle Einkommensdifferenzierung vor allem durch die kräftige Zunahme prekärer Beschäftigungsverhältnisse.

(aus: »Blätter« 9/2008, Seite 110-112)
Themen: Wirtschaft, Arbeit und Ostdeutschland

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top