START zur atomaren Null? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

START zur atomaren Null?

von Michael Paul und Oliver Tränhart

Seit vielen Jahren haben Washington und Moskau nicht mehr über atomare Abrüstung verhandelt. Mit dem Amtsantritt von US-Präsident Barack Obama öffnet sich nun ein Fenster der Gelegenheit. Schon bald werden amerikanische und russische Abrüstungsdelegationen aufeinandertreffen. Vieles spricht dafür, dass Russen und Amerikaner diese neue historische Gelegenheit nutzen könnten, denn: Sie folgen dabei zugleich einer strategischen Notwendigkeit, die sich aus drei Gründen ergibt.

Erstens läuft das START-I-Abkommen über die Reduzierung ihrer strategischen Atomwaffen am 5. Dezember 2009 aus. Sollte dieser Vertrag nicht verlängert oder durch eine neue Vereinbarung ersetzt werden, wäre ein Großteil des Gebäudes der nuklearen Abrüstung und Rüstungskontrolle eingestürzt.

(aus: »Blätter« 4/2009, Seite 73-84)
Themen: Atom und Europa

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top