Karsai und seine teuren Brüder | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Karsai und seine teuren Brüder

von Behrooz Abdolvand und Heinrich Schulz

In den vergangenen Monaten hat es verschiedene Versuche der afghanischen Regierung und ihrer NATOAlliierten gegeben, auf die Taliban zuzugehen, um Friedensverhandlungen aufzunehmen. So appellierte der afghanische Präsident, Hamid Karsai, Anfang Oktober öffentlich an den Talibanführer Mullah Omar: „Teurer Bruder, komme zurück in Deine Heimat, arbeite für den Frieden und höre auf, Deine Brüder zu töten.“ Er versprach Omar freies Geleit und Schutz, worauf dieser ihm gelassen entgegnete: „Teurer Bruder, die Taliban fühlen sich in Afghanistan sicher. Wenn Du kannst, kümmere Dich um Deine eigene Sicherheit.“

(aus: »Blätter« 1/2009, Seite 26-29)
Themen: Krieg und Frieden, Außenpolitik und Korruption

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top