Der Streit um die Kriegsverräter | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der Streit um die Kriegsverräter

Geschichtsfälschung im Dienst der Politik

von Helmut Kramer

Vor bald 60 Jahren, mit Anbruch des 24. Mai 1949, trat das Grundgesetz in Kraft. Damit entstand die Bundesrepublik Deutschland. Und schon jetzt werfen die kommenden Jubelfeiern ihre Schatten voraus. Doch während von einer Eventagentur im Auftrag der Bundesregierung munter Autokorsos und ein „Boulevard der Marken“ für deutsche Produkte mit „Weltgeltung“ geplant werden, 1 um die Bundesrepublik als Wirtschaftswunderland in Zeiten der Krise gebührend zu begehen, debattiert der Deutsche Bundestag – 63 Jahre nach dem Ende des nationalsozialistischen Terrorregimes – noch immer darüber, ob einstige Opfer der Wehrmachtjustiz einer Rehabilitierung würdig sind: die sogenannten Kriegsverräter.

(aus: »Blätter« 3/2009, Seite 109-119)
Themen: Krieg und Frieden, Nationalsozialismus und Recht

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top