Bankster vor Gericht | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb
Kapitalismus in der Krise

Bankster vor Gericht

Kollektive Unschuld und systemische Kriminalität

von Werner Rügemer

Die öffentlichen Verurteilungen hätten kaum heftiger sein können: Die Banker haben den „größten Bankraub aller Zeiten“ organisiert und die zivilisierte Welt um ein Haar in den „Abgrund“ gerissen; deshalb müsse mit den „Kapital-Verbrechern“ abgerechnet werden.[1] Der damalige Bundespräsident Horst Köhler kritisierte die Banken wiederholt als „Monster“, US-Präsident Barack Obama prangerte die „Bankster“ an.

(aus: »Blätter« 8/2010, Seite 72-84)
Themen: Finanzmärkte, Kapitalismus, Neoliberalismus und Korruption

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

 Abonnement

top