Gefangener im Weißen Haus | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb
Die USA und der »Change«

Gefangener im Weißen Haus

von Norman Birnbaum

Ein Jahr nach Amtsantritt wirkt der Präsident wie ein Gefangener im Weißen Haus. Die kaum ironieverdächtige „New York Times“ schrieb kürzlich, falls die Umstände es zuließen, hoffe er, in absehbarer Zeit etwas gegen die horrende Arbeitslosigkeit tun zu können. Und in der Tat: Sollte es Obama nicht gelingen, die Entwicklung auf diesem Felde umzukehren, könnte er kaum mit einer Wiederwahl rechnen.

(aus: »Blätter« 2/2010, Seite 35-44)
Themen: USA, Krieg und Frieden und Naher & Mittlerer Osten

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top