Zu Lande, zu Wasser und in der Luft: Israel – der eingemauerte Staat | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft: Israel – der eingemauerte Staat

von Heiko Flottau

Im Jahre 2007 veröffentlichten die französischen Autoren Edouard Glissant und Patrick Chamoisau einen Essay unter dem Titel „Qand les murs tombent“ – Wenn die Mauern fallen.[1] Darin schreiben sie: „Die Versuchung, Mauern zu bauen, ist nicht neu. Wann immer es einer Kultur oder einer Zivilisation nicht gelingt, an die andere zu denken, auch an den anderen in sich selbst, wurden diese starren Sicherungen aus Steinen, Eisen, Stacheldraht und geschlossenen Ideologien errichtet. Diese Barrieren fielen in sich zusammen, und sie kamen zurück mit neuer Kraft.

(aus: »Blätter« 7/2010, Seite 71-80)
Themen: Naher & Mittlerer Osten und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

 Abonnement

top