Wirtschaftsdemokratie contra Krisenkapitalismus | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb
Die Neuerfindung der Gewerkschaften

Wirtschaftsdemokratie contra Krisenkapitalismus

Über den notwendigen Kurswechsel der Gewerkschaften

von Dierk Hirschel und Thorsten Schulten

Große Krisen waren immer wieder der Auslöser grundlegender sozialer Reformen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden in der Weimarer Republik wesentliche Institutionen des Sozialstaates geschaffen. Die große Weltwirtschaftskrise 1929 leitete in den USA die Politik des New Deal ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden in Westeuropa die entwickelten Wohlfahrtsstaaten. Auch die jüngste große Krise des Finanzmarktkapitalismus schien zunächst neue Möglichkeiten zu eröffnen: Auf die historischen Produktionseinbrüche folgte ein unorthodoxes Krisenmanagement, zum ersten Mal seit 30 Jahren wurden wieder Konjunkturpakete geschnürt.

(aus: »Blätter« 11/2010, Seite 75-81)
Themen: Gewerkschaften, Arbeit, Demokratie und Kapitalismus

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top