Die Grenzen des Kapitalismus | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Grenzen des Kapitalismus

Eine demokratische Wirtschaftslogik denken

von Ellen Meiksins Wood

Der globale Kapitalismus durchlebt gerade seine tiefste Krise seit der Großen Depression. Und obwohl antikapitalistische Bewegungen, wie sie noch vor einigen Jahren aktiv waren, mehr oder weniger verschwunden sind, gibt es derzeit, wie die Proteste in Griechenland, Spanien, Frankreich und Italien zeigen, einige Anzeichen für neue oppositionelle Kräfte. Mit der steigenden Anzahl von Menschen, die ihre Jobs, ihre Ersparnisse und ihre Häuser verlieren und gezwungen werden, über Alternativen nachzudenken, dürfen wir schließlich auch wieder mehr Opposition erwarten. Doch was heißt es, dem Kapitalismus Widerstand zu leisten und nach Alternativen zu suchen?

(aus: »Blätter« 12/2011, Seite 55-64)
Themen: Kapitalismus, Demokratie und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top